Bücherverbrennung – Bonner Mahnmal

Buchrücken erinnern an die Bücherverbrennung 1933

Ein Bericht des Bonner General-Anzeigers Über die Verlegung der Lesezeichen am Bonner Marktplatz.

„Rosa Luxemburg, Erich Kästner oder Joachim Ringelnatz: Ihre Bücher möchte heute wohl kaum ein Bonner missen, wenn er auf der Suche nach bedeutender Literatur durch die Regalreihen der Bibliotheken geht. Vor fast 80 Jahren aber, am 10. Mai 1933, gingen Werke dieser und vieler weiterer Autoren auf dem Marktplatz in Flammen auf.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s