Sammlung Salzmann

Die von Georg P. Salzmann zusammengetragene „Bibliothek der verbrannten Bücher“ ist seit Juli 2009 im Besitz der Universitätsbibliothek Augsburg und wird hier nicht nur für Forschung und Lehre zur Verfügung stehen, sondern, gemäß der Intention des Sammlers, auch einer breiten Öffentlichkeit. Sie soll die ganze Fülle der Literatur präsentieren, die ab 1933 in Deutschland den Machthabern missliebig war bzw. nicht erscheinen durfte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s