Helen Kellers Brief an die Studenten im Deutschen Reich

„God Sleepeth Not“: Helen Keller’s Blistering Letter to Book-Burning German Students.
„Wenn Ihr glaubt, daß Ihr Gedanken umbringen könnt, habt Ihr nichts von der Weltgeschichte gelernt. Genau das haben Tyrannen des öfteren versucht, und die Ideen sind in all ihrer Allmacht entstanden, und sie haben sie der Zerstörung preisgegeben. Meine Bücher könnt Ihr verbrennen und die der besten Köpfe Europas, jedoch ist das darin enthaltene Gedankengut durch Millionen von Kanäle durchgesickert und es wird fortfahren weitere Köpfe zu beleben. (…) Ich bin eingedenk der bedrückenden Komplikationen, die euch zu dieser Intoleranz gebracht haben. Um so mehr bedaure ich die Ungerechtigkeit und Unklugheit, ungeborene Generationen mit dem Stigma eurer Taten zu belasten. Glaubt nicht, eure barbarischen Handlungen an den Juden seinen hier unbekannt. (…)“

Hier geht es zum Faksimile des Briefes

Sieh auch den Beitrag auf Bücherverbrennung33 – Presse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s