Potsdam: Verbrannte Bücher, Verbotene Autoren

Im Gedenken an diesen Tag und seine Folgen wurde am 8. Mai 2013 der „Demokratiebus“ zum „Vorlesebus“. Einen Tag lang wurden in diesem Bus, der auf seiner Linie 695 in der Landeshauptstadt Potsdam unterwegs war, die Texte von Autoren vorgelesen, deren Bücher verbrannt oder verboten wurden.

Die Broschüre „Verbrannte Bücher, Verbotene Autoren“ (pdf) beinhaltet Textauszüge und biografische Schnipsel von folgenden AutorInnen: Bertolt Brecht, Lion Feuchtwanger, Heinrich Heine, Albert Hotopp, Erich Kästner, Irmgard Keun, Edlef Köppen, Rosa Luxemburg, Heinrich Mann, Klaus Mann, Erich Mühsam, Carl von Ossietzky, Erich Maria Remarque, Anna Seghers, Bertha von Suttner, Kurt Tucholsky, Ernst Toller, Jakob Wassermann und Grete Weiskopf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s